Ultraleicht
Ultraleicht - Fliegen...
... ist eine preiswerte Alternative zur Privatpilotenlizenz (PPL-A Motorflug).
Ultraleichtflugzeuge sind kleine, maximal zweisitzige Luftfahrzeuge, die auf Grund ihrer Leichtbauweise ein geringeres Höchstabfluggewicht haben.
Sie können mit einer Geschwindigkeit von ca.150-250 km/h fliegen und eine Reichweite zwischen 3 bis 5 Stunden haben.
Mit diesen Maschinen kann man unkompliziert auch sehr lange Strecken (z.B.: Ostsee, Alpen) fliegen.

Wenn Sie auf Wolken-, Kunst- und Nachtflug verzichten können und die Natur und die Landschaft genießen wollen, sind Sie im UL-Bereich richtig.
Tecnam P92 D-MNKH
UL-Fliegen kann als Sport in Gemeinschaft mit anderen, aber auch individuell betrieben werden.

Der Ausbildungsweg ist im wesentlichen der gleiche wie beim Motorflugzeugführer (PPL-A).
Nur hat der zukünftige UL-Pilot 40 Stunden theoretischen und ca. 15 Stunden praktischen Unterricht weniger. Auf Grund der Sicherheitsbestimmungen für UL-Flugzeuge erhält er eine pyrotechnische Einweisung.

Für die gesamte Ausbildung zum UL-Flugzeugführer sollten Sie inclusive Lehrmaterialien, Funksprechzeugnis, Prüfungs- und Landegebühren sowie Arztbesuch eine Summe von ca. 4.500 € veranschlagen.

Ikarus C42 D-MWBO


Anfang der Seite
Diese Webseite verwendet Cookies
Diese Website verwendet Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.
Ich stimme zu